Freitag, 23. Juli 2010

"Meinst du, ich pass' in die Badewanne?"

Diesen schönen Satz sprach ich gerade aus.
Eine Frage, die ich meiner "schlechteren Hälfte" stellte und die er auch pflichtschuldigst mit "Nein" beantwortete.
Natürlich wäre ein Hineinkommen ohne Weiteres möglich, aber ein Hinaus ... ?

Die besagte Badewanne ist kurz, schmal und doof.
Irgendein scheinbar asiatisches Sondermodell, denn anders kann ich mir die Abmessungen nicht erklären.
Selbst für ihn/"schlechtere Hälfte", der darin badete, ist die Badewanne fast zu eng und sowieso zu kurz - dazu muß man wissen, dass er über 1,90m (genau 1,92cm) und unrund veranlagt ist.

Ich hingegen bin ... opulent(er).
Und wenn er in dieser Wanne schon unbequem seine Zeit fristet, dann möchte ich den Gedanken bei mir gar nicht weiterspinnen.
Dabei bade ich gern,- in meiner alten Wohnung in Hildesheim, bei meinen Eltern.
Alles wunderbar.

Aber einen Notfalleinsatz von 20 Litern Olivenöl oder der hiesigen Feuerwehr wollte ich diesem Fall nicht heraufbeschwören.

Nektarinenhaut



..da schwamm sie.
Prall, rund, saftig.
Und mit einem roten Bäckchen, so einladend.
Ich wünschte, ich hätte Nektarinenhaut.

Donnerstag, 22. Juli 2010

Raindrops



Es regnet.
Endlich.
Mal wieder.
Und die Temperatur fiel auch auf deutlich unter 30°C.

Dienstag, 20. Juli 2010

Gadget of the day!



..ach was, "of the day", "OF THE CENTURY" trifft es eher.

Bei meiner Suche nach ein wenig Abkühlung durchforstete ich eBay, der Freund resp. Dealer in allen Lebenslagen, der immer das hat, was man gerade braucht/will.
Und dort fand ich diesen schmucken kleinen Tischventilator.

Er läuft einwandfrei mehrere Stunden am Tag und er ist -TADAAAAAAA! - rosé.
Famoses kleines Ding.
Und der Preis war ebenfalls phänomenal; ca. 2,50€.

Ich liebe ihn.

[Hama steht zwar auf einem der Propellerflügel, aber das nur, weil er sich gerade drehte als ich auf den Auslöser drückte. Daher auch das Durchschimmern der Balkonbestuhlung.]

Dienstag, 13. Juli 2010

Ja, ich bin eine "Püppi", manchmal, ich gebe es zu..

..aber ich bin auch eine, mit der man in den MediaMarkt oder zu Bauhaus gehen kann - ohne, dass ich mich langweile oder "Dauert das noch lange??" von mir gebe.
Im Grunde liebe ich auch DMAX, kann Reifen wechseln, habe eine PlayStation und weiß, was ein Abseits ist [na ja, ich wußte es mal...].

Ein Multifunktionstool, sozusagen.

Freitag, 2. Juli 2010

Sommer 2010 - ein Hitzemärchen

..es ist Juli.
Es sollte warm sein.
Aber doch nicht SO warm!

Ich saß eben auf unserem Balkon unter dem Sonnenschirm und ich bekam einen merklich weichen Keks.
Es ist extrem warm, nein, es ist heiß.
Ich muß dazu sagen, dass ich Temperaturen bis ca. 27°C mit einer leichten Brise durchaus zu schätzen weiß, aber 32°C, nahezu windstill, nein, das ist nichts für mich.
Manche kommen bei einem solchen Wetter erst auf Temperatur, bei mir hört da der Spaß auf.

Mein Kopf fühlt sich schwummerig an.

Donnerstag, 1. Juli 2010

Flake away or not flake away?

..und es war definitiv away!!

Vor ein paar Tagen bin ich in diversen Blogs über die englische Kosmetik- und Körperpflege-Marke Soap & Glory gestolpert.
Und ich war/bin begeistert.
Absolut großartiges Retro-Design, kecke Produktnamen, moderate Preise und es ist pink, na, wenn das nicht zieht!?

Hinzu kam, dass ich schon lääääääääääääänger nach einem fähigen Body-Peeling resp. Scrub suche - effektives Schubbern = samtige Haut, DAS will ich!
Nach einigen Exkursionen gen Body Shop, Balea und ich-weiß-nicht-mehr-wie-es-hieß, las ich, dass "Flake away" wirklich gut sein soll.
Also, WIRKLICH gut!

Und dank ebay.co.uk schoß ich ein echtes Schnäppchen - Der/das Body-Scrub für £1,70 plus £3,60 Versand ~ 6,43€, was im Gegensatz zum Preis bei Douglas von 9,95€, dem einzigen deutschen Händler für Sopa & Glory eindeutig ein guter Preis ist.

Meine subjektive Meinung-

Der Body-Scrub ist eine Wucht!
Wahrlich göttlich und frau erzielt phantastisch weiche, samtige und wohlduftende Haut, da sich der dezent süßliche Duft des Peelings nicht sofort verflüchtigt, sondern noch einige Zeit "schnupperbar" ist.
Die Peelingkörnchen (u.a. Meersalz, Traubenkernchen,...) sind angenehm zu rubbeln, deutlich spürbar, was ich sehr gut finde.
Ich probierte schon Peelings, bei denen die Rubbelkörper kaum spürbar waren - finde ich eher kontraproduktiv.

Und der (Normal)Preis von 9,95€ für eine 300ml-Dose ist vertretbar.

Kurzum, das ist mein Produkt des Sommers!
Ich nutze es zur Zeit jeden Tag, d.h. ich habe es erst seit gestern.
Aber ich denke, ich werde es später jeden 2.Tag nehmen..
Wie oft sollte man Peelings eigentlich anwenden?


So oft es gut tut oder bis die Hautschicht futsch ist? ;)
(Was der Blitz nicht alles sichtbar macht,- ich bitte die Kalkränder am Duschkorbdingsbums zu entschuldigen)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...