Sonntag, 1. Januar 2017

Eiskönigin im Training

Egal, welchen Mann man in sein Herz lässt, es gibt eine Sache, die ich immer wieder aufs Neue durchmachen muss - "Sei für ihn einfach mal nicht erreichbar."

Das mag sich wie ein fieses Spiel anhören, aber es ist der einzige Weg, um nicht wie ein austauschbares Spielzeug zu enden.
Ja, ich gestehe, es fällt mir selbst schwer.

Folgendes Beispiel:
Ihr seht euch nicht häufig, weil viel Arbeit zu erledigen ist oder euch etliche Kilometer trennen. Wenn deswegen auch noch der ein oder andere Tag Funkstille dazu kommt, dann ist man doch um jedes Anschreiben, jede Mail oder jeden Anruf dankbar und meldet sich umgehend zurück, oder?
Ätsch!
Falsch.

Wenn er um 15:05 Uhr per WhatsApp schreibt, dann antworte nicht um 15:06 Uhr.
"Warum?", höre ich dich fragen.

"Hallo, ich habe nur auf dich gewartet, bin allzeit verfügbar und werfe mich dir zu Füßen wie ein Reh bei der Jagd. Siehst du, du musst mich nicht mal mehr erlegen - ich bin bereits fällig" - das signalisiert man als Frau.

Zeig ihm lieber, dass du mal keine Zeit hast, dein eigenes Leben führst, deinen Hobbies nachgehst oder gerade die Welt rettest oder tu zumindest so.
Ich habe es auch nicht wahrhaben wollen, aber es funktioniert.
Besonders gut merke ich es, wenn er z.B. per Messenger/SMS schrieb und ich nicht sofort antworte.

Männer ticken anders, denke ich.
Frau kann liebevoll, zugewandt, sexy, klug und humorvoll sein - springt sie jedoch immer und sofort, wenn er (an)ruft, wird sie schnell langweilig.
Ich bin keine Eiskönigin, die nieMANNd an sich heranlässt, aber ein wenig Abstand schadet nicht.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...