Mittwoch, 12. September 2012

DU kommst hier nicht rein!

Ich bin gerade bei der Durchsicht diverser Blogs meiner Bookmarks über ein Blog gestolpert, das mir nach dem Anklicken folgendes Bild bot-




Erste Gedanken; Habe ich mich vertippt? Irgendeinen Geheimknopf betätigt, der mich nicht mehr Mitlesen lässt? Oder wurde es schlicht vergessen, mich auf die Gästeliste zu setzen?
Das Blog war nämlich bis dato für die mehreren hundert Abonnenten (ich war keiner, sondern nur Bookmarker) frei lesbar.

Ja, kann man so machen. Frei nach dem Motto "Das ist mein Blog, da bestimme ich, wer ihn lesen darf."
Ist legitim, aber das Internet lebt von dem Austausch von Informationen und eine solche Sperre widerspricht diesem Gedanken, so mein Empfinden.

Zudem weiß ich nicht, ob eine solche Sperre sinnvoll ist - kann Google Informationen, die in einem "geschlossenen" Blog geschrieben werden, auswerten und in seinen Ergebnissen anzeigen?
JA, die Einträge des Blogs werden bei Google angezeigt.
Da ich mich noch an ein, zwei Post-Themen erinnern konnte, suchte ich mit Schlagworten nach den Themengebieten und fand auch das Blog - Eintritt verweigert, aber der Post ist im Cache einsehbar.

Das Ranking ist demnach nicht für'n A..., aber es bringt auch keine neuen Leser.
Ah, Moment, Denkfehler; das Ranking ist im Grunde egal, weil man allem Anschein nach gar nicht gefunden werden möchte, sondern die Leute einlädt, die man als Leser bevorzugt.
Auf das Google-Fußvolk kann man scheinbar verzichten.

Google-Sucher müssten bei Interesse am Blog persönlich bei der Bloggerin vorstellig werden, d.h. eine eMail schreiben und um Einlass bitten, .... aber wie realistisch ist es, dass sich jemand die Mühe macht und nicht einfach das kleine x,  das da oben rechts in der Ecke wartet, anklickt und weitersucht?

Irgendwie schizophren - einerseits die weltweite Plattform des Internets suchen, aber dann doch alles verbarrikadieren und nur geladene Gäste erbitten.
Aber möchte ich überhaupt Teil des Clubs sein?
Nö.

Kommentare:

  1. Ich finde das jetzt nicht ganz so abwägig wie du. Ist doch gut möglich, dass man ein Blog nur innerhalb einer geschlossenen Gruppe führen möchte. Oder ein privates Tagebuch führen möchte. Oder von der Bloggosphäre einfach die Schnauze voll hat ;) Da gibt's zig Beweggründe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wären auch Gründe.
      Dieses Blog befasste sich aber primär mit SchminkiSchminki und den dazugehörigen Attributen - Hauls, Swatches & Co. .
      Daher war ich ja so verdattert, da es mir nicht nach persönlichsten und intimsten Gedanken aussah..
      Nun, aber wenn ich einen von dir aufgezählten Grund wählen müsste, dann wäre ich für "Schnauze voll". :)

      Löschen
  2. Joa, sind ja einige Leute etwas schräg mit Ihren Kommis unterwegs, wie man gerade schön bei Mono beobachten kann.... vielleicht auch ein Weg sich davor zu schützen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das auch strange, aber wenn man mal so nebenher mitbekommt, wie sich einige Beautybloggerinnen bzw. Youtuberinnen gegenseitig beharken, würde ich auch auf Schnauze-voll tippen. Wer weiss, was da vorher schon abgegangen ist.

    AntwortenLöschen
  4. @Frau Flamingo & mono;
    ihr wisst da ggf. mehr als ich. ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...