Sonntag, 1. Juli 2012

Eigentlich ist es bescheuert,...

..dass ich mir einen Kopf darüber mache, was ich blogge.

Manchmal habe ich Phasen und denke, "Mensch, darüber könntest du schreiben.", aber dann sinniere ich, wälze das Thema hin und her, schreibe auch manchmal etwas vor und lasse es dann letztendlich bleiben.

Warum?
Hmm, entweder sind die Themen kleinerer Natur, ich vermute eher Desinteresse etwaiger Leser oder das Geschriebene ist nicht "rund", nicht strukturiert genug.

Ja, die eigenen, viel zu strengen Ansprüche.
Und vor allem; es ist das eigene Blog.
Aber es ist auch das Internet, ein Ort, der nie vergisst (gern benutzte Floskel, die aber passt) und von fremden, aber eventuell auch bekannten Menschen weltweit aufgesucht wird, was ich weder kontrollieren noch verhindern kann.


Kommentare:

  1. Manchmal scheitert man an den eigenen Ansprüchen.

    Stell doch dein Licht nicht unter den Scheffel, sondern schreib einfach los.

    (^.^)

    AntwortenLöschen
  2. "rehihi 21" ist ein tolles Captcha übrigens...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...