Samstag, 26. Mai 2012

Von Falten und Gebrauchtwagen.. [PüppiPost]

..bevor ich loslege, schnell zu mir, meiner Haut und meiner Sicht-

Hauttyp:
Ich bin [schon] Ü30, dennoch ist meine Haut fältchen- als auch faltenfrei. Es gibt nur zwei Falten unter je einem Auge, die ich aber schon habe seit ich denken kann. Zählt nicht. ;)
Meine Haut ist ölig, unrein, großporig, also jenseits von einem problemlosen Schneewittchen-Teint. Ich bade nicht in der Sonne oder unter dem Solarium und meine Essgewohnheiten sind bunt gemischt.

Subjektive Sicht auf die Dinge aka Falten:
Ich bin der [laienhaften und medizinisch nicht ausgebildeten] Meinung, dass Falten einem genetischen Code zugrunde liegen, der irgendwann anläuft, d.h. man kann schmieren und cremen, aber man bekommt Falten oder eben nicht/kaum. Natürlich gibt es Mädels, die ihr Leben lang einschmierten und die mit 60 Jahren noch aussehen wie 55.
Es gibt aber auch die Nicht-oder-wenig-Schmierer, die trotz ihres Alters zwar nicht faltenfrei, aber faltenarm sind.
Cremes können der Haut Gutes tun, aber Falten können sie weder wirklich verhindern noch ungeschehen machen, denke ich, und das gilt ebenso für die teuren Cremes. Daher würde ich mir auch keine Creme in der Preisklasse eines älteren Gebrauchtwagens zulegen.
Nichtsdestotrotz kann man dennoch etwas für die Feuchtigkeit der Diva namens Gesichtshaut tun.

Okay, nu' aber..

Ich habe vor ca. zwei Wochen aus Neugier und weil mich die geringe Anzahl der Inhaltsstoffe überzeugte, in einer ALDI Süd-Filiale ein Hyaluron-Gel der Eigenmarke "Lacura" käuflich erworben.
Da ihr [ebenso wie ich] wisst, dass hoch- und höchstpreisige Produkte nicht zwangsläufig "sehr gut" sind und "günstig" nicht immer schlecht ist [Beispiellink zum Thema], wagte ich den Selbtversuch.
Hierfür wurden keine 8€ fällig, d.h. zum Testen und als Feuchtigkeitsbooster ideal.
Ein ähnliches Produkt eines Markenherstellers liegt vielleicht bei 40, 50 oder gar 100€?

Der Hersteller verspricht u.a. "Der sofortige Glättungseffekt lässt die Haut strahlend
frisch und gestrafft aussehen."




Je weniger Inhaltsstoffe, umso mehr gefällt es mir- so geht's mir oft auch bei vielen anderen Produktkategorien. Und hier der Link zu Codecheck.


Ich reibe mir gern am Tagesbeginn nach der Reinigung und Tonisierung [nach dem Einsatz des Gesichtswassers/Toners via Wattepad, aber Tonisierung klingt natürlich fachfraulicher] einen Tropfen ins Gesicht - in die Handinnenfläche gegeben, ein wenig verrieben und ab damit in die Visage. Ich gestehe, ich mache kein Bohei um die Sache, nutze keinen Pinsel, Extra-Tuch oder dergleichen.

Per Pipette ist die Entnahme auch sehr einfach und man benötigt wirklich nicht mehr als einen, maximal zwei Tropfen, auch bei "viel" Gesicht. ;).




Das Gel zieht rasch ein, fettet bei mir nicht. Pluspunkt! Auch erzeugt es bei mir keine Pickel oder sonstigen Unstimmigkeiten.

Meine Haut fühlt sich danach weich und zart an, das kann ich definitiv sagen.
Nach mehrmaliger Benutzung, so meine ich zu fühlen, ist die Haut auch einen Tick praller. Irgendwie.
Aber wie so oft, kann das auch ein eingebildetes Empfinden sein.
Und ich vertrage es! Trotz öliger Haut ist sie nicht unempfindlich, besonders an ein, zwei prekären Stellen.


Was habe ich mir erhofft?
Nicht viel, außer Feuchtigkeitspflege, ein angenehmes Hautgefühl und keine Irritationen, und ich denke, das habe ich auch bekommen, so zumindest mein momentanes Empfinden. Mein Hautbild lässt zwar nicht vermuten, dass ich Feuchtigkeit bräuchte, aber das war ein Irrglaube, so mein Eindruck.
Ob es auf lange Sicht betrachtet geholfen und etwaige Faltenbildung verzögert hat, dazu fragt mich bitte in 5 oder 10 Jahren nochmal. ;)
Falten, so sie denn da wären bzw. kommen, wird das Gel sicher nicht verscheuchen bzw. verhindern, aber es ist dennoch schön, dass man es zumindest versucht hat..

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...