Dienstag, 22. Mai 2012

Black Forest by night

So lautete einst die Aufschrift einer Postkarte, die ich von einer Freundin aus dem Urlaub erhielt - obiger Text in gelber Schrift auf schwarzem Grund.
Sieht ja so, als sei da bombig was los und es konnte damals keiner ahnen, dass ich hier mal tatsächlich wohnen werde.

Mit der Bombigkeit, dem ist auch so, denn wir waren an einem langweiligen Sonntag bei Hans Grohe in der Aquademie. Der Knaller, oder?
Aber es war wirklich richtig interessant und wenn man durch die diversen Dusch-, Badezimmer- und Waschtisch-Szenarien lustwandelt, dann hat man wirklich große Lust ein Haus zu bauen und ein Bad einzurichten. NUR ein Bad einzurichten, meine ich. Vergesst die restlichen Räume, kauft euch Brauseköpfe!

Ich habe noch nie so derart viele und zum sehr großen Teil wunderschöne, moderne, puristische Brauseköpfe, Rainshower-Duschen, Wasserhähne, Waschbecken, Schnick und Schnack wie bei Grohes gesehen.
Vieles konnte man testen, d.h. das Wasser laufen lassen - mein persönliches Highlight war eine Rainshower-Dusche mit etlichen Nebenbrausen und einer wasserfesten Touchscreen-Fernbedienung, die während des Duschvorgangs wirklich vom Licht in der Dusche über Musik bis Temperatur alles steuert.

Und wer mal richtig keck ist, der kann einen Termin zum Probeduschen vereinbaren.
Badeanzug/-hose mitbringen, sonst nix, den Rest stellt Grohe und eine Stunde verschiedene Duschen testen.
Und all das nicht in einer gemischten Gruppe mit Heinz und Gerda aus Wanne-Eickel, sondern allein.
Wenn das mal nicht einem inneren Abgang gleichkommt.

Aber alles, was ich mitnehmen durfte war das ...


Ein Pin-Anstecker.
Bombig.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...