Mittwoch, 9. Mai 2012

AMICA, die Eingestellte..

Über einen gerade gesehenen Bericht, der sich u.a. mit Petra Joy (Regisseurin) und Luna, einer Autorin für erotische Kurzgeschichten befasste, kam ich zu "Alley Cat" und dann gedanklich zu "Amica"..

Es muss Ende der 90er Jahre des vergangenen Jahrtausends gewesen sein.
Damals absolvierte ich einen Kurs auf dem Zweiten Bildungsweg und war morgens schon recht früh in der Stadt und um Wartezeit zu überbrücken, kaufte ich einmal im Monat (ich glaube, es war immer donnerstags) für 5DM die "Amica".
Und ich liebte sie!

"Amica" war eine Freundin wie sie im Buche steht - viele gute innere Werte, keinerlei "So nimmst du in 4 Tagen 10kg ab!"-Tipps, nicht erschlagend viele Modestrecken, keine Ratschläge, wie frau zu sein hat und/oder zur "perfekten" Frau mutiert. So wie die Leserin ist, ist sie wunderbar und so erinnere ich die Ausgaben aus den Anfängen der Frauenzeitschrift.

Dazu kamen pointierte Reportagen, ernste Berichterstattungen und die letzte Seite, das "redaktionseigene Liebespaar" Meike Winnemuth und Peter Praschl schrieb gar großartig über die Komplexität des Zusammenlebens.
Ach, und die Single-Beilage als Extraheft war auch oft sehr amüsant, wenngleich ich nie mitmachte oder einem Single meine Aufwartung machte.

Ich hatte dutzende Ausgaben unter meinem Bett; irgendwie konnte ich sie nicht wegwerfen.
Zudem waren 5DM für ein Magazin auch richtiges Geld, fand ich, das sollte man nicht nach einmaligem Lesen wegwerfen.

Im Jahr 2005 wurde der Verlag, der "Amica" herausgab, aufgekauft und alles wurde anders.
Zuerst kaufte ich noch einige Ausgaben, aber sie, die Freundin, wechselte immer mehr ihr Gesicht - endlose Modestrecken, "So kannst du abnehmen! Hier steht es! Also, sieh' zu!"-Tipps, allerlei Schnick als auch Schnack. Es ähnelte immer mehr einer Landpomeranze, die gern ELLE oder Vogue wäre, aber knapp daneben ist dennoch vorbei.
Mittlerweile wurde "Amica" komplett eingestellt.


Einer anderen Bloggerin, die ich eben bei meiner Recherche fand, erging es scheinbar ähnlich. Hier ihre Sicht der Dinge.

1 Kommentar:

  1. meine Amica hieß Allegra und du hast wunderbar in worte gefasst, was sie für mich war... die alten ausgaben stapeln sich heute bei muttern auf dem dachboden :o)

    liebste grüße
    m-punkt

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...