Sonntag, 12. Juni 2011

Ich find's immer doof,...

..wenn Blogger tränenreich Abschied nehmen und anmerken, dass sie nie nicht wieder bloggen werden, ... um dann nach einiger Zeit wieder aufzutauchen.
Und ebenso blöd finde ich es, wenn sich Schreiberlinge wegen "längerer" Abwesenheit nach Wiederkehr mehrfach entschuldigen.

Beides finde ich unnötig, da man, wie ich finde, ein eigenes Tagebuch im www. führt und das sollte immer freiwillig passieren und nicht, weil man etwaige Leser belustigen möchte.
Nun, aber vielleicht sieht man das mit mehreren hundert oder gar tausend Lesern anders..
Deswegen habe ich auch mein Blog ein wenig umgebaut - einige Posts sind verschwunden, andere kamen hinzu.
Warum?
Mir war danach, manche Einträge mochte ich nicht mehr oder sie erschienen mir unpassend - allen SEO-Mythen zum Trotz, ich habe sie gelöscht. ;)

Es gibt zudem Dinge im Leben, die einem Menschen widerfahren, die dich aus der Bahn schleudern, die erschüttern und die jeglichen Antrieb rauben.
Deswegen bloggt man z.B. nicht mehr. Und dann liegen auch einige Monate zwischen zwei Einträgen.

Aber dann geht es wieder aufwärts.. :)

Kommentare:

  1. Hallo Kerstin, ich freue mich sehr von dir zu lesen.:)
    Und da hast vollkommen recht, bloggen ist keine Verpflichtung. Aber zum Thema Blog mache ich mir sowieso vermehrt Gedanken in der letzten Zeit.

    Du schreibst, dass es wieder aufwärts geht....das freut mich noch mehr zu lesen!

    LG Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...