Dienstag, 22. Februar 2011

Rach getestet und für "lecker" befunden..

Christian Rach kocht und isst gern.
Und seit einiger Zeit hat er eine Initiative, ein "Siegel" ins Leben gerufen, das er für gute Lebensmittel vergibt - Produkte, die geschmacklich und inhaltlich überzeugten, die nicht mit u.a. E-Nummern, diversen (oft unnötigen) Zusatzstoffen und versteckten Geschmacksverstärkern vollgestopft  sind.
Dabei handelt es sich nicht um ausgeschriebene Bio- oder Luxus-Artikel, die von vornherein schon eine gute bis sehr gute Qualität haben, nein, es sollen Produkte des täglichen, normalen Bedarfs getestet werden.
Weitere Informationen findet ihr auf "Rach getestet", ebenso sind dort alle bisher getesteten Produkte vermerkt.
Außerdem werden die Produkte vom Institut Fresenius, einem der führenden unabhängigen Anbieter für Qualitätsprüfungen und Laboranalytik, unter die Lupe genommen und auf eben diese Chemiebestandteile und sonstige Belastungen untersucht.

Ich finde, das ist grundsätzlich eine gute Idee, da vielen Verbrauchern (ebenso wie mir) im Dickicht der Abkürzungen und Bezeichnungen auf Lebensmittelpackungen der Durchblick fehlt.
Und wenn Christian Rach tatsächlich neutral, d.h. unbezahlt von Herstellern, die Produkte auswählt und bewertet, dann bin ich wirklich angetan.
***

Generell erlebe ich es sehr oft, dass viele Kunden im Supermarkt nie einen Blick auf die Rückseite der Verpackung übrig haben - das Produkt wird gegriffen, grob angesehen und ab damit in den Einkaufswagen.
Es wäre schon viel gewonnen, wenn man liest, was man da kauft.
Auch ohne Chemie-Studium würde man sich wundern, was oftmals in den Produkten steckt.
Und Dinge wie z.B., dass ein FruchtNEKTAR ein Mischmasch aus Wasser,Zucker und wenig Saft ist oder dass Putenwurst viel Schweinefleisch enthält,- all das steht auf den meisten Packungen und der mündige Verbraucher sollte es lesen und den Herstellern durch einen etwaigen Nichtkauf zeigen, "Nein, deinen Fraß kaufe ich nicht!".

Augen auf beim Einkauf!
Ihr müsst nicht alle Reformhäuser und Bioläden plündern und ihr sollt euch auch nicht sklavisch an die Rach'schen Tipps halten, aber eine Sensibilisierung für dieses Thema fände ich klasse.
Das wünsche ich mir, die Rückseitenleserin.. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...