Montag, 15. November 2010

Calvin Klein "BEAUTY" [Duftrezension]

..ich wollte euch in diesem Post den Duft "BEAUTY" von Calvin Klein vorstellen und meine persönliche Meinung kundtun.
Der Duft erreichte mich Anfang Oktober 2010, da ich Teilnehmerin eines Produkttest des Marktforschungsunternehmen trnd wurde. Das Parfum wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Nichtsdestotrotz beurteile ich Produkte nach meinem persönl. Empfinden, ganz gleich, ob ich sie kaufte oder wie in diesem Fall kostenlos erhielt.


Die Fakten
Der Duft kommt als Eau de Parfum in 30ml, 50ml oder 100ml daher. Der Preis reicht von 51€ bis 92€. Vorliegend ist ein Flakon mit 50ml EdP. (Körperlotion und Duschgel sind außerdem erhältlich)

Der Pressetext sagt..
Calvin Klein BEAUTY ist Ausdruck ultimativer weiblicher Stärke und Eleganz. Der Duft steht für eine Frau, deren Schönheit von innen nach außen scheint – und sie wie eine strahlende Aura umgibt. Die Seele von Calvin Klein BEAUTY ist eine neue Interpretation der Lilie – die Neo-Lilie. Ihre Eleganz macht die Lilie zur Essenz des Weiblichen, sie ist strahlend und kraftvoll. Umgeben ist die Neo-Lilie von feinsten Noten, die sie zum Leben erwecken. Moschuskörner erfüllen sie mit würziger Wärme, zeitloser Jasmin betont ihre unverkennbar florale Seite. Zedernholz durchzieht die Basis als dezente Schleppe und verleiht ihr lebendige, unwiderstehliche Schönheit.
Kopfnote: Moschuskörner
Herznote: Jasmin
Basisnote: Zedernholz
[Quelle: http://www.parfuemerie-pieper.de]

Der Flakon
Der ovale Glasflakon wird von zwei silbernen Schwingen eingefasst, die sich am Verschluß zusammenfügen, so scheint es. Im Innern befindet sich der Duft, der in einem sanften und warmen Goldton schimmert. Er fühlt sich sehr massiv und auch wertig an. Der Verschluß ist im Gegensatz zu der runden Form des restlichen Flakons eher "eckig".


Der Duft
Das ist der schwierigste Teil, finde ich, weil es sehr subjektiv ist. Das bitte ich zu beachten; er mag für meine Nase gut/nicht gut duften, aber letztendlich ist das Duftempfinden bei jedem Menschen anders. Zumal kommt ein Duft bei jeder Haut ein wenig anders raus.
(Folgende Dufteindrücke habe ich direkt nach dem Auftrag des Parfums wahrgenommen und aufgeschrieben)

Direkt nach dem Aufsprühen auf's Handgelenk:
Hmm, frisch. Sehr frisch, finde ich. Ich rieche keine warmen Nuancen, sondern vielmehr erinnert mich "Beauty" in diesem Moment an Quellwasser, nur beißender. ;)

Circa 10 Sekunden später:
Jetzt kommen laaaaaangsam wärmere Facetten. Moschus? Ja, mag sein, aber nicht so "tierisch" stark wie ich vermutet habe. "Beauty" bekommt nun mehr Körper..

2 Minuten später:
Der Duft wird tiefer, ein wenig schwerer, aber nicht unangenehm. Holzig, das trifft es irgendwie nicht, aber es duftet wie ... eine Nacht im Taj Mahal, wenn man dort nächtigen könnte. Oder ein Blumenmarkt in Marokko oder Tunesien. Blöder Vergleich, aber er kommt mir jetzt orientalisch vor, würziger.

Circa 8 - 10 Minuten später:
Weich, warm, erinnert mich an Cashmere, so denn Cashmere einen Duft hätte, wäre das dieser. Ich möchte mich reinkuscheln, anschmiegen. Ist das schon das Zedernholz? Es ist zumindest kein "Sommerduft", denke ich. Als "pudrig" würde ich ihn nun auch nicht bezeichnen. Eher als "latent würzig mit floralem Einschlag". Schwierig.

Circa 20 Minuten später:
Immer noch würde ich sagen, dass "Beauty" warm duftet, wenngleich er nun etwas schwerer wurde. Wärmer, weicher, schwerer. Aber nicht süßlich-schwer, nicht klebrig, eher wohlig.

Persönliches Fazit
"Beauty" ist meiner Nase nach ein elegant-warm-latent würzig-floraler Duft, den ich durchaus als tragbar und wohlriechend empfinde.
Dieser Duft ist alterslos, finde ich. Jedoch sollte die Trägerin warme Düfte mögen; ein Parfum aus dem gleichen Hause, "ck one" der eher klare, kühle Duft, ist das Gegenteil von "Beauty".
Ich mag ihn, obgleich ich ihn mir "langanhaltender" gewünscht hätte.
Ich habe bei dem Duft eine Schwachstelle entdeckt, die mich persönlich stört; der Duft verfliegt bei mir recht fix, so mein Eindruck. Auf der Haut rieche ich ihn jedoch etwas länger als auf meiner Kleidung.
Kennt ihr das, wenn ihr Parfum z.B. auf eure Kleidung sprüht und am nächsten Tag, wenn ihr das Shirt zur Hand nehmt, den Duft immer noch riechen könnt? Das geht mir mit diesem Duft nicht so.
Er verflüchtigt sich recht schnell.
Das mag auch daran liegen, dass sich die eigene Nase daran gewöhnt hat und man deswegen denkt, dass man nicht mehr duften würde.

Mein persönliches k.o.-Kriterium ist die für mich kurzanhaltende "Riechbarkeit" auf meiner Kleidung bzw. Haut.
Wenn ihr Zeit und Lust habt, dann erschnuppert ihn doch einfach mal und findet heraus, ob "Beauty" euch und eurer Nase mundet. ;)

Kommentare:

  1. Ich habe Beauty vor einigen Wochen als Duftstreifen in einer Zeitschrift beschnuppert, und es hat mir sehr gut gefallen. Habe ich so nebenbei als "oh das duftet gut, und der Flakon sieht toll aus" am Rande in die Familie gestreut. :)

    Danke für deinen schönen, ausführlichen Bericht.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. "Habe ich so nebenbei als "oh das duftet gut, und der Flakon sieht toll aus" am Rande in die Familie gestreut."
    Das mache ich auch, aber bei mir bezieht sich diese Art Streuung eher auf einen vierbeinigen Mitbewohner; "..dann hätte man mal wieder einen Grund raus zu müssen" :)

    Danke für dein Lob bezügl. des Berichts! Ich hatte Sorge, dass ich etwas vergessen habe, aber auf der anderen Seite wollte ich es so machen, wie ich es für okay fand.
    Nichtsdestotrotz freue mich über alle Kommentare und besonders über wohlgesonnene Worte..

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...