Samstag, 28. August 2010

Manchmal glaube ich einfach nicht mehr an (den Konsum)Gott..

..es fing schon doof an.
Ich erhielt für die Registrierung auf limango.de, einer Art "Shopping-Club", einen Willkommensgutschein in Höhe von 15€.
Juhu! Sowas kann frau ja immer gebrauchen.
Und nun begab es sich, dass der Shop adrette Taschen im Angebot hatte und all incl. wäre ich sehr preiswert an eine Tasche gekommen.
Als es ans Bezahlen ging, bot limango zwei Varianten - Kreditkarte und Lastschriftverfahren.
Nun, Lastschrift blieb mir mangels eigener Kredtikarte als einzige Option.

Ich habe eine gute Stunde versucht die Bestellung abzuschicken.
Nach jeder Eingabe der Bankdaten, sagte mir eine ROTE Schrift, dass ich meine Eingabe überprüfen solle, ergo, es lag laut Zahlungsprovider ein Fehler vor.
Der Abgrund zum Wahnsinn tat sich auf!
Meine Kontodaten habe ich, ob man es glaubt oder nicht, im Kopf. BLZ als auch Kontonummer.
Weckt mich um 5Uhr früh und ich bete sie mit Leichtigkeit runter!
Meine EC-Karte dennoch geholt und Daten abgelesen - unnötig, da auch hier die ROTE Schrift erschien.
Dann brauchte ich eine Pause, entfernte den Artikel aus dem Warenkorb und probierte es nach 20 Minunten nochmal. Ergebnis: ROT!
Etwas später erneut getestet, diesmal mit - HAHA! Ich bin cleverer als du, limango! - den Daten der Kreditkarte der schlechteren Hälfte.
Alle Zahlen brav und mit zittriger Hand eingegeben - ROT! 
Mittlerweile war natürlich die begehrte Tasche ausverkauft.

Nach dem Klick auf "Abschicken" (der Daten) und der roten Mitteilung lagen gefühlte 0,0005 Sekunden, die meiner Meinung nach nicht ausreichen, damit der Zahlungsprovider von limango die Daten checkt; viel zu schnell, normalerweise dauert so ein Abgleich länger.

Kurzum, es ging nicht. Auch ein eMail-Kontakt mit limango erbrachte nichts, da ich dem Provider meine Daten kopiert hinsenden sollte und das war mir zu blöd.
Überall kann ich bezahlen/kaufen und ausgerechnet an meinen Daten soll es nun liegen?!

Aber ich bin doof, da ich einige Zeit später einen neuen Versuch startete.
Selbst schuld, wie ich nun weiß. Die Wahl fiel auch diesmal auf eine Tasche und ich konnte sogar bezahlen (mit der Karte der schlechteren ihrwisstschonwer).
Heute kam die Tasche an und beim Herausnehmen aus der Verpackung sehe ich das-


Der Zieher fehlt.
Ich sag' jetzt nichts und hämmer' einfach ein wenig mit dem Kopf gegen die Tischkante..

Kommentare:

  1. Das hört sich ja echt nach viel Ärger an! Und dann auch noch das ich glaube ich hätte die Tasche zurück gesendet. =/

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine Odysee. :/
    Da hast du offenbar gerade einen sehr ungünstigen Zeitpunkt mit Scriptfehler auf der Datenübermittlung erwischt, ärgerlich.
    Aber, dass die Tasche dann auch noch defekt ist, ist ja wohl der Oberhammer, pffh. Hoffentlich bringt dir eine Reklamtion was.

    AntwortenLöschen
  3. ..und nachdem ich limango direkt am Wochenende anschrieb, kam heute diese eMail zurück-
    "Sehr geehrte Frau Franke,

    wir haben Ihre Reklamation zur Ihrer Bestellung aus der Aktion SALE fashion bearbeitet.

    Wir können Ihnen gerne einen Gutschein i.H.v. 10,00 Euro für die defekte Ware einrichten oder Sie schicken den beeinträchtigten Artikel innerhalb von 7 Tagen mit dem der Lieferung beiliegenden Retourenschein zurück. Bitte geben Sie uns kurz Bescheid, für welche Variante Sie sich entschieden haben. Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr limango Support Team"

    Die Antwort finde ich sehr okay. Ich denke drüber nach.. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein du Arme! Finde deinen Blog sehr schön! Ich follow dich ab jetzt! :-)

    www.style-loft.de

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...