Montag, 9. August 2010

Eine Stulle mit Zwerg..

..es muß auf dem Weihnachtsmarkt in Baden-Baden gewesen sein, als ich auf den Trichter kam,- die schlechtere Hälfte und ich schlenderten über selbigen und ihn überkam die Lust nach einem Schmalzbrot mit Griebenschmalz.
Er fand einen Stand, der solche Brote verkaufte und ich probierte seinen Kauf..
Es war lecker und es erinnerte mich an meine Kindheit, an meinen Vater, auch ein wenig an meine Oma. :)

Und kurze Zeit später fand ich in einer Alnatura-Filiale (aber auch andere Naturkost- oder Bioläden führen diese Marke) den "Zwiebelschmelz" der Firma "Zwergenwiese" und war/bin begeistert!

[http://www.biowelt.de]

Zum Unternehmen-
" [...] Die reiche Ernte ließ die Erinnerung an Mutters Einmachkünste wieder wach werden.
Es wurden eifrig Rezepte gesammelt und dann wurde kreiert, experimentiert und ausprobiert. Wurst und Fleisch verschwanden aus dem Speiseplan.
Der erste eigene vegetarische Brotaufstrich war der ZwiebelSchmelz. Was zunächst nur für den Eigenbedarf und enge Freunde gedacht war, fand schon bald seinen Weg in die ersten Naturkostläden. Ein größerer Topf und eine bessere Kelle zum Abfüllen wurden angeschafft. Ein Vorrat von 50 Kartons Gläsern musste besorgt werden, weil es im ganzen Umkreis bald keine leeren Marmeladengläser mehr gab. Die Etiketten waren noch handgemalt. "
[ Quelle: http://zwergenwiese.de/deu/intro.html ]

Der "Zwiebelschmelz" ist rein vegetarisch - kein tierisches Fett, keine sonstigen tierischen Erzeugnisse. Hier die Zutatenliste:
Palmfett* (ungehärtet), Röstzwiebeln* 10%, Sonnenblumenöl*, Äpfel*, Meersalz, Apfeldicksaft*, Sojasauce* (Wasser, Sojabohnen*, Meersalz), Tomatenmark*, Hefeextrakt*, Möhren*, Sellerie*, Zitronensaft*, Pfeffer*, Paprika*, Kümmel*, Chili*.
* aus kontrolliert biologischem Anbau
[Quelle: http://zwergenwiese.de/deu/zutaten2.html#zwiebel ]

Es hat zwar immer noch ordentlich Kalorien und ist demnach gewiss kein Diät-Produkt, aber ...


... es schmeckt so verdammt lecker!


Ich muß dazusagen, dass ich kein Schmalz-Fan war. Als Kind habe ich höchstens mal die Stulle meines Vaters probiert, mal so'n Happen, aber ich war kein echter Esser.
Aber seit diesem Tag auf dem Weihnachtsmarkt, dem zurückgewonnenen Geschmackserlebnis und dem Zufallsfund der Zwergenwiese, esse ich gern ein Brot mit Zwiebelschmelz.

Überraschenderweise schmeckt es sehr schmalzig, herzhaft und all das ohne "tierisch" zu sein.
Ich probierte auch vegetarische Schmalz-Varianten anderer Hersteller, jedoch kaufte ich immer wieder die Zwergenwiese. Irgendwie schmeckt es mir am besten.
Ach ja, der Preis für das 150g Glas liegt bei (nagelt mich nicht drauf fest) 2,50€.
Warum ich euch all das wissen lasse?
Ich sah gerade in den Kühlschrank, erblickte das kleine Glas und da war mir nach einer Rezension..

P.S.: Unter anderem sind die diversen "Streich"-Sorten auch einen Test wert.
Und ich bekomme keine Provision für jeden verkauften "Streich" und Konsorten. ;)
Die Links wurden eingefügt, um dem geneigten Interessenten das Suchen im www. zu erleichtern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...